artists by surname
artists by country
galleries by name
Bookmark setzen

russian deutsch english french spanish italian portuguese 
Menüsprache wählen / choose your interface language

Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer

Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?


» Password vergessen
» Registrierung

» Kontakt
» TOP 100
» News
» Unsere Unterstützer
» Impressum
» Datenschutzerklärung neu
» Bundesländer/Länder
» Künstlerliste
» Galerien / galleries
» Alle Kommentare
» Zufallskunstwerke!

Zufallsbild

Im Rampenlicht (2008)
Im Rampenlicht (2008)
Kommentare 0
MarioZ

Werbung:



Partner / Service

artfolio.de das neue Künstler - und Kunstportal

16.07.2019, 20:11



Sonnenwende - Tanz der Schneeflocke
Vorheriges Bild:
Der Baum der Liebenden

 
 Nächstes Bild:
Pamina (2007)


Sonnenwende - Tanz der Schneeflocke - W. A. di Bolgherese

               

Sonnenwende - Tanz der Schneeflocke
Beschreibung: Oel auf Holz

100 x 120 cm

Da ab 21./22. Dezember die Tage wieder länger werden, war die Wintersonnenwende in vielen antiken und frühmittelalterlichen Kulturen ein wichtiges Fest, das allerdings oft auch ein paar Tage vor bzw. nach dem Datum der tatsächlichen Sonnenwende gefeiert wurde. Schon steinzeitliche Kultstätten wie Stonehenge oder Ales Stenar erfassten diesen Zeitpunkt, allerdings mittels der leichter feststellbaren Auf- und Untergangspunkte der Sonne, die zu Winterbeginn etwa im Südosten bzw. Südwesten liegen.

Die Germanen feierten um die Wintersonnenwende das Julfest, welches heutzutage von neuheidnischen Gruppen wieder begangen wird. Bei den Römern war der 25. Dezember einer der höchsten Feiertage zu Ehren des Gottes der unbesiegten Sonne Sol invictus.

William Shakespeares Komödie A Midsummer Night’s Dream (dt. Ein Sommernachtstraum) handelt während einer Sommersonnenwende in der klassischen Einheit von Zeit, Ort und Handlung des geschlossenen Dramas.

Da ab 21./22. Dezember die Tage wieder länger werden, war die Wintersonnenwende in vielen antiken und frühmittelalterlichen Kulturen ein wichtiges Fest, das allerdings oft auch ein paar Tage vor bzw. nach dem Datum der tatsächlichen Sonnenwende gefeiert wurde. Schon steinzeitliche Kultstätten wie Stonehenge oder Ales Stenar erfassten diesen Zeitpunkt, allerdings mittels der leichter feststellbaren Auf- und Untergangspunkte der Sonne, die zu Winterbeginn etwa im Südosten bzw. Südwesten liegen.

Die Germanen feierten um die Wintersonnenwende das Julfest, welches heutzutage von neuheidnischen Gruppen wieder begangen wird. Bei den Römern war der 25. Dezember einer der höchsten Feiertage zu Ehren des Gottes der unbesiegten Sonne Sol invictus.

Da ab 21./22. Dezember die Tage wieder länger werden, war die Wintersonnenwende in vielen antiken und frühmittelalterlichen Kulturen ein wichtiges Fest, das allerdings oft auch ein paar Tage vor bzw. nach dem Datum der tatsächlichen Sonnenwende gefeiert wurde. Schon steinzeitliche Kultstätten wie Stonehenge oder Ales Stenar erfassten diesen Zeitpunkt, allerdings mittels der leichter feststellbaren Auf- und Untergangspunkte der Sonne, die zu Winterbeginn etwa im Südosten bzw. Südwesten liegen.

Der Tag der Sommersonnenwende wird seit je von den Menschen als mystischer Tag betrachtet, oft begleitet von weltlichen und religiösen Feierlichkeiten.
Schlüsselwörter: W.A., di, Bolgherese, Sonnenwende, Tanz, der, Schneeflocke, Der, Blütenkranz, des, späten, Sommers, Wintersonnenwende, Tanz, Ballet, Unbesiegbare, Sonne, Sol, invictus, Einheit, von, Zeit, und, Ort, Realismus, Symbolismus, clothes, puppet, Kerze, candle, Anprobe, Symbolik, symbolic, Symbolismus, Realismus, realism, Srrealism, Surealismus, fantastischer, phantastischer, phantastic, festlich, Gala, blau, blue
Datum: 08.01.2008 11:38
Hits: 28642
Bewertung: 4.80 (15 Stimme(n))Bewertung: 4.80 (15 Stimme(n))
Dateigröße: 79.2 KB
Hinzugefügt von: Bolgherese    


Farbtonsuche
Häufigkeit:  
[Häufigkeit: 976 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 950 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 868 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 822 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 746 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 714 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 656 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 542 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 540 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton [Häufigkeit: 478 Pixel]  Suche Bilder mit diesem Farbton

Wenn Sie eine Bewertung abgeben wollen, müssen Sie sich erst einloggen!
kostenlos registrieren können Sie sich hier:
Registrierung


Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Wenn Sie einen Kommentar abgeben wollen, müssen Sie sich erst einloggen!
Kostenlos registrieren können Sie sich hier:
Registrierung


Vorheriges Bild:
Der Baum der Liebenden

 
 Nächstes Bild:
Pamina (2007)


 

   




Impressum Kontakt News Gästebuch Unsere Linkhitlist Unser Banner

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Webmaster@Artgalerie-Deutschland.de
Copyright © 2000-2006 Artgalerie-Deutschland und teilnehmende Künstler

Durchsuchen Sie das Internet:

Google
 
Web www.artgalerie-europa.de



Premium-Partner: